BIOLABEL

TTIP weicht geltende Standards für Lebensmittel aus ökologischem Anbau (EU-Biolabel) zugunsten internationaler

Wettbewerbsfähigkeit und harmonisierter Standards auf!“

 

 

Fakt ist: Bei Lebensmitteln aus ökologischem Anbau gibt es bereits seit längerem ein Äquivalenzabkommen mit den USA, das garantiert, dass die EU-Bio-Standards erhalten bleiben.

Es ist nicht beabsichtigt diese Vereinbarungen durch TTIP zu ändern.

 

 

Richtigstellung Biolabel

 

Ja, seit 2012 gibt es das Öko-Äquivalenzabkommen zwischen den USA und der EU, in dem sie sich geeinigt haben, ihre Produktionsstandard gegenseitig anzuerkennen. Es gibt nur zwei Aus­nahmen.
Erstens ist es in der EU erlaubt, in der Biotierhaltung im Krankheitsfall Antibiotika zu verwenden, in den USA nicht.
 
Und zweitens sind in den USA Antibiotika zur Bekämpfung der Obstbaumkrankheit Feuerbrand erlaubt, in der EU nicht.
Dennoch gilt auch hier der Generalverdacht, dass Standards im Zuge des „Verhandlungs-Kuhhandels“ für Vorteile an anderer Stelle geopfert werden.
 

Nächstes Thema: Regionale Spezialitäten

Vorheriges Thema: Genfood